Kopfzeile

Inhalt

Lärmklagen

Gesetzliche Grundlage: Polizei-Reglement vom 1. Januar 2007:

§ 26 Lärmverursachende Arbeiten und sonstige Tätigkeiten
1 Lärmverursachende Arbeiten (Rasenmähen, Motorsägen, Fräsen, Bohren, Schreddern usw.) im Haus, auf dem Vorplatz oder im Garten sind von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 20.00 Uhr, am Samstag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr erlaubt.
2 Lärm erzeugende Berufsarbeiten sind von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr erlaubt.
3 An Sonn- und Feiertagen ist jede lärmige oder andere belästigende Betätigung untersagt.
4 Die Benützung der gemeindeeigenen Entsorgungs-Sammelstellen ist nur werktags während der dafür vorgesehenen Zeiten erlaubt.
5 Für Industrie- und Gewerbegebiete gelten die gesetzlichen Bestimmungen von Bund und Kanton.
6 Bei der Benützung der öffentlichen Schul-, Freizeit- und Sportanlagen ist die jeweilige Benützungsordnung zu beachten.

§ 27 Tonverstärker
Tonverstärker dürfen bei öffentlichen Anlässen, in Sportanlagen, Gartenwirtschaften, Ausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen nur mit Bewilligung des Gemeinderates und während der darin festgelegten Zeiten verwendet werden.

§ 28 Sirenen und Rufanlagen
Die Betätigung von Sirenen, Signalgeräten, Rufanlagen und ähnlichen Vorrichtungen ist nur gestattet, wenn diese ausserhalb des vorgesehenen Wirkungskreises nicht störend wirken.

§ 29 Singen und Musizieren
Im Innern von Häusern und im Freien haben das Singen und die Benützung von Radio- und Fernsehapparaten sowie Musikinstrumenten ausserhalb der Mittags- und Nachtruhe derart zu erfolgen, dass Drittpersonen nicht gestört werden.

§ 30 Marschübungen
Vier Wochen vor und drei Wochen nach der „Basler Fasnacht“ sowie an den festgelegten „Bummelsonntagen“ sind Marschübungen mit Trommeln, Pfeifen und anderen Fasnachtsinstrumenten in der Brüglinger Ebene von Montag bis Samstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 20.00 Uhr, am Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr gestattet.

§ 31 Skybeamer und Laser
Um unerwünschte Lichtimmissionen zu beschränken, dürfen Skybeamer und Laser-Scheinwerfer oder ähnliche himmelwärts gerichtete Lichtquellen bei öffentlichen Anlässen und ähnlichen Veranstaltungen nur mit Bewilligung des Gemeinderates verwendet werden.
Name Telefon Kontakt
1.2 Gemeindepolizei 061 416 11 02 I 061 416 11 08 I 061 416 11 67 polizei@muenchenstein.ch
Name
polizeireglement_2007.pdf Download 0 polizeireglement_2007.pdf