Kopfzeile

Inhalt

Erdbeben zu Basel

1356
Am Nachmittag des 18. Oktober 1356 erschütterte ein Erdstoss die Stadt Basel. Die Dörfer und Burgen der Umgebung wurden stark zerstört. Das Epizentrum des Bebens lag etwa 10 km südlich der Stadt am Rand der Jurahöhen zwischen dem Gempen und dem hinteren Leimental. Während des grossen Erdbebens zu Basel wird auch das 1334 fertig gestellte Schloss in Münchenstein beschädigt, aber bald darauf wieder hergestellt.