Kopfzeile

Inhalt

Quartierentwicklung Lange Heid: Monitoring und Befragung

29. März 2019

Mit dem seit 2012 laufenden Projekt Quartierentwicklung Lange Heid beabsichtigt der Gemeinderat, das Quartier in mehrerlei Hinsicht aufzuwerten – unter anderem in Bezug auf Infrastruktur und Erscheinungsbild. Ziel ist es, eine Aufwertung der Langen Heid im räumlichen, sozialen und kulturellen Sinn zu erreichen und die Quartierbevölkerung für diese Absichten mit „ins Boot“ zu holen.

In den Jahren 2013 und 2014 fanden Befragungen von Hauseigentümern, Frauen mit Migrationshintergrund sowie von im Quartier lebenden Kindern statt. Nach der Realisierung unterschiedlicher Massnahmen infolge der Ergebnisse der Befragungen ist es nun angezeigt, im Rahmen einer erneuten Befragung zu eruieren, wie die bisherige Entwicklung wahrgenommen wird und wo allenfalls noch Handlungsbedarf besteht. Überdies soll ein Quartier-Monitoring aufgegleist werden, das einen wesentlichen Beitrag dazu leisten wird, Prozesse und Entwicklungstendenzen frühzeitig zu erkennen und eine Basis für zielgerichtete Planungsschritte zu legen.

Der Gemeinderat hat nun an seiner Sitzung vom 26. März 2019 die Jahresberichte 2017 und 2018 sowie das Jahresprogramm 2019 der Quartierentwicklung Lange Heid zustimmend zur Kenntnis genommen. Ebenso befürwortet der Gemeinderat eine erneute Bewohnerbefragung und die Grundlagenerarbeitung für ein Monitoring.

Weitere Informationen zu den bereits realisierten und noch kommenden Massnahmen und Projekten der Quartierentwicklung Lange Heid sind auf der Gemeinde-Website zu finden.