Kopfzeile

Inhalt

Ein Loblied auf die Langsamkeit am 19. Februar

30. Januar 2019

Der Seniorenrat Münchenstein und die Koordinationsstelle für das Alter freuen sich, am Dienstag, 19. Februar 2019, von 15.00 bis 16.00 Uhr in der Stiftung Hofmatt an der Pumpwerkstrasse 3 Andreas Brenner begrüssen zu dürfen.

Der Professor für Philosophie an der Universität Basel sowie an der Fachhochschule Nordwestschweiz, der schon verschiedene Bücher verfasst hat und im Radio und TV aufgetreten ist, wird zum Thema "Lob der Langsamkeit" berichten. "Unsere Zeit ist eine Zeit der schnellen Zeit. Nur wer schnell ist, kann noch mithalten", wird Andreas Brenner zitiert. Schnell, schneller, am schnellsten ist in – langsam, langsamer, am langsamsten ist out. Aber geht diese Rechnung so auf oder hat nicht eben auch die Langsamkeit ihre grossen Vorzüge?

Zu diesen spannenden Ausführungen sind Seniorinnen und Senioren, aber natürlich auch deren Angehörige sowie weitere Interessenten, herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.