Kopfzeile

Inhalt

Energiestadt Münchenstein: Velocheck zur Förderung der nachhaltigen Mobilität

16. November 2018

Die Arbeitsgruppe Energiestadt Münchenstein ist unter anderem bestrebt, die nachhaltige Mobilität zu fördern. In diesem Kontext sollen die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung dazu animiert werden, vermehrt mit dem Velo oder dem E-Bike den Arbeitsweg zurückzulegen, so dass die Gemeindeverwaltung als Arbeitgeberin mit gutem Beispiel vorangeht. Zu dieser Absicht passt die Aktion "Bike to work" von Pro Velo Schweiz, an der die 28 teilnehmenden Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung im Juni 2018 eine beachtliche Gesamtstrecke von 5'500 Kilometern Arbeitsweg zurückgelegt haben.

Nun hat die Arbeitsgruppe Energiestadt angeregt, dass den Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung jährlich im Frühling ein kostenloser Check-Service für Velos oder E-Bikes bei einem Münchensteiner Velohändler offeriert wird, um ein weiteres Zeichen in Sachen nachhaltige Mobilität zu setzen und die Mitarbeitenden vermehrt dazu anzuregen, auf zwei Rädern zur Arbeit zu kommen.

Der Gemeinderat unterstützt diese Bestrebungen und hat an seiner Sitzung vom 13. November 2018 der Einführung eines jährlichen Velocheck-Services zugestimmt. In diesem Zusammenhang wird ein Betrag von CHF 5'000.00 gesprochen für Projekte und Massnahmen der Arbeitsgruppe Energiestadt.

Seit dem Jahr 2000 verfügt Münchenstein über das Zertifikat Energiestadt von Energie Schweiz. Die Gemeinde will mit gutem Beispiel bei der Förderung der Lebensqualität im Einklang mit einem verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen vorangehen. Die Arbeitsgruppe Energiestadt unterstützt den Gemeinderat bei den Tätigkeiten rund um das Projekt Energiestadt, insbesondere in den sechs Themenfeldern Raumplanung, kommunale Gebäude und Anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, interne Organisation und Kommunikation/Kooperation.

Logo Energiestadt