Kopfzeile

Inhalt

Wasserleitungsbruch im Bereich alte Buchenstrasse

5. August 2018

In den frühen Morgenstunden von vergangenem Sonntag, 5. August 2018, ereignete sich in Münchenstein auf dem Feld „Bodenäcker“ der Bürgergemeinde oberhalb des Gemeindewerkhofes an der Pumpwerkstrasse, ein Transportwasserleitungsbruch. Aufgrund des Lecks der Hauptleitung fielen sämtliche Pumpen aus, was ein Leerlaufen des Wasserreservoirs Weihermatt mit einem Inhalt von ca. 3 bis 4 Mio. Liter Wasser zur Folge hatte. In Folge des Rohrbruchs quoll das Wasser aus der Leitung, bildete einen kleinen Krater und floss dann in Richtung Turnerstrasse die Treppe zur Pumpwerkstrasse hinunter.

Dank der schnellen Reaktion der Wasserversorgung Arlesheim-Münchenstein sowie mit Hilfe der Wasserversorgung Reinach konnte das Teilstück bereits nach rund 45 Minuten ausser Betrieb genommen werden. Die Versorgung der umliegenden Quartiere war für gut 30 Minuten unterbrochen. Noch am Sonntag wurde die Wasserversorgung wieder voll funktionsfähig gemacht und im Verlauf der aktuellen Woche wird die defekte Leitung wieder in Stand gesetzt.

Für die betroffenen Haushalte kann die Wasserversorgung Entwarnung geben. Durch den Druckabfall färbt sich das Wasser teilweise bräunlich oder milchig, was die Wasserqualität aber nicht beeinträchtigt. Die Wasserversorgung rät den betroffenen Einwohnerinnen und Einwohnern, die Leitungen gut durchzuspülen, bis wieder klares Wasser fliesst. Falls die Leitung verstopft ist, sollten die Siebe abgeschraubt und kurz durchgespült werden.

Gerne steht die Wasserversorgung Münchenstein jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung via Tel. 061 416 11 63 (Bürozeiten), 079 8 416 416 (Pikett, ausserhalb Bürozeiten) oder per E-Mail: felix.salvini@muenchenstein.ch