Kopfzeile

Inhalt

COVID-19-Impfungen: Neue Impftermine im Baselbiet ab 15. Januar

13. Januar 2021

Wie der Kantonale Krisenstab mitteilt, kann die Schweiz in der Ereignisbewältigung gegen das Coronavirus auf einen weiteren Impfstoff setzen. Am 12. Januar 2021 hat Swissmedic den Impfstoff Moderna zugelassen. Die entsprechenden weiteren Impfdosen sollen im Verlauf der laufenden Woche eintreffen.

Swissmedic hat nach dem Impfstoff von Pfizer/BioNTech am 12. Januar 2021 auch dem Impfstoff des Unternehmens Moderna die Zulassung erteilt. Geplant ist, dass die Kantone noch diese Woche mit den neuen Impfstoffkontingenten beliefert werden. Aufgrund dessen werden für den Zeitraum vom 18. Januar bis 5. Februar 2021 über 3'000 weitere Impftermine angeboten. Diese werden am Vormittag des 15. Januar 2021 auf www.bl.ch/impfen aufgeschaltet.


Die zusätzliche Verfügbarkeit einer begrenzten Menge des Moderna-Impfstoffes erlaubt es, parallel zu den über 75-Jährigen auch Personen aus der Gruppe der «Erwachsenen mit chronischen Krankheiten mit höchstem Risiko» für eine Impfanmeldung zuzulassen. Dies bedingt jedoch, dass diese Personengruppe Ihrem Impftermin zwingend ein Attest der behandelnden Ärztin respektive des behandelnden Arztes mitbringen. Dieses ärztliche Attest bestätigt die Zugehörigkeit zur Gruppe mit höchstem Risiko anhand der detaillierten Krankheitsdefinitionen gemäss Impfempfehlung der eidg. Kommission für Impffragen (EKIF). Das entsprechende Formular wurde den Arztpraxen zugestellt.


Nach wie vor ist zu beachten, dass die Nachfrage nach Impfterminen das Angebot deutlich übersteigt. Die Buchung von Impfterminen wird künftig nicht nur über die elektronische Plattform, sondern auch telefonisch möglich sein. Die zuständige Infoline der Medgate ist von Montag bis Sonntag, von 7.00 bis 20.00 Uhr unter der Nummer 058 387 77 07 erreichbar. Eine Anmeldung über Arztpraxen ist aufgrund der telefonischen Buchungsmöglichkeit nicht mehr vorgesehen.


Um die Kapazitäten für die kommenden Impftermine sicherzustellen, wird am 18. Januar 2021 zusätzlich zum Impfzentrum in Muttenz das Impfzentrum in Lausen in Betrieb genommen.
Die mobilen Equipen wurden weiter ausgebaut. Wie bereits angekündigt werden bis am 22. Januar 2021 in sämtlichen Alters- und Pflegeheimen die Erstimpfungen erfolgt sein. In einem weiteren Schritt werden nun die Impfungen in den Behindertenheimen geplant.

Bisherige Impfzahlen:
Bis und mit Montagabend, 11. Januar 2021, wurden im Impfzentrum Muttenz 1’639 Impfungen vorgenommen. Bei den mobilen Equipen sind es bis dato 781 Impfungen in Alters- und Pflegeheimen.