Willkommen auf der Website der Gemeinde Münchenstein



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Villa Ehinger

1832

Unter dem Namen der letzten Besitzerfamilie ging der neuklassizistische Sommersitz in der "Neuen Welt" in unsere Zeit- und Kulturgeschichte ein.

Erbauer war Ludwig August Sarasin. Die Bekanntschaft mit dem jungen Basler Architekten Melchior Berri veranlasste ihn, Berri mit dem Bauprojekt zu betrauen. Leider erlebte der Bauherr die Vollendung seines Sommersitzes nicht mehr. Er starb 1831. Durch Heirat einer der beiden Töchter kam das Sommerhaus in den Besitz der Familie Ehinger. Diese verkaufte das Grundstück samt Wohn- und Nebenbauten 1959 an die Gemeinde Münchenstein, welche es 1962 an den Kanton abtrat. Auf diesem Areal wurde das neue Gymnasium erbaut. Die Villa ist ein Jahr später, 1973, nach Abschluss der Instandstellungsarbeiten als Musikschule eingeweiht worden.


 

zur Übersicht

Druck Version PDF