Willkommen auf der Website der Gemeinde Münchenstein



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Münchensteiner Spielgruppen spannen zusammen

Mit dem Verein "IG Spielgruppen" haben sich bislang fünf Münchensteiner Spielgruppen ein gemeinsames Ziel gesetzt: eine hohe Qualität des Angebots, ein reger Austausch mit allen Akteuren rund um das Kind und als Folge ein verbessertes Netzwerk. Für die neue kommunale Fachstelle Frühe Kindheit sind die Spielgruppen ein wichtiger Akteur der frühkindlichen Bildung, die von der Gemeinde finanziell unterstützt werden sollen.

Die Vernetzung und eine ressourcenschonende Förderung der Frühen Kindheit ist ein aktuelles Legislaturziel des Münchensteiner Gemeinderates. In diesem Zusammenhang wurde im vergangenen Jahr 2018 die Fachstelle Frühe Kindheit geschaffen. Kernziel der Fachstelle ist, dass alle Familien, die in Münchenstein wohnen oder nach Münchenstein ziehen, die vielfältigen Angebote möglichst schnell und möglichst umfassend kennenlernen. Dabei sollen alle die gleichen Möglichkeiten und Chancen erhalten. Schwerpunktmässig sind für Familien mit Kindern im Vorschulalter vor allem Kindertagesstätten und Spielgruppen, das Angebot der Mütter- und Väterberatung, das Familienzentrum, die Gemeindebibliothek, die gesundheitliche Vorsorge im Hinblick auf Logopädie und Heilpädagogik und nicht zuletzt auch das Angebot an Spielplätzen von grosser Bedeutung.

Ein Jahrgang in Münchenstein umfasst zurzeit durchschnittlich 220 Kinder, wovon ca. ein Viertel mehrsprachig aufwächst. Rund die Hälfte aller Kinder besucht eine Spielgruppe und nutzt somit ein wichtiges Angebot der frühkindlichen Bildung. Kinder, die ein qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot besuchen, können ihre kognitiven, sprachlichen und motorischen Fähigkeiten sowie ihr Sozialverhalten verbessern, was beim späteren Schulbesuch positive Auswirkungen hat. In den Quartieren Münchenstein existieren mehrere private Spielgruppen. Bislang agierten diese unabhängig voneinander. Am 11. Januar 2019 ist nun mit der Gründung einer gemeinsamen Interessensgemeinschaft (IG) ein neues Zeitalter der vertieften Kooperation eingeläutet worden.

Gemeinderätin Jeanne Locher, zuständig für das Departement Bildung/Kind, Jugend und Familie betonte die Wichtigkeit der Gründung der IG und schenkte den beiwohnenden Spielgruppen-Vertreterinnen symbolisch Samenkugeln, die im Frühling ebenso zur Blüte kommen sollen, wie die gemeinsame Zusammenarbeit. "Damit etwas Nachhaltiges entsteht, ist künftig auch Dünger nötig", nahm die frisch gewählte IG-Präsidentin Marion Baur die Symbolik dankbar auf und spann diese weiter. Gründungsmitglieder der IG sind die Spielgruppen Aurora, Lange Heid, Fröschli, Zauberzwärgli und Zottelbär. Deren Vertreterinnen haben in den vergangenen Monaten an einem Konzept bzw. an Vereinsstatuten gearbeitet, die allen Beteiligten sowie der Fachstelle Frühe Kindheit der Gemeinde Münchenstein entsprechen.

Im Zentrum der Bestrebungen der IG stehen die Kinder, respektive die frühkindliche Bildung. Die IG soll künftig das Netzwerk der Mitglieder festigen. Ein weiteres Motiv der IG-Gründung ist die Steigerung der Qualität des Angebots, wobei man sich auf die Qualitätsmerkmale des Verbandes der Schweizerischen Spielgruppen-Leiterinnen SSLV beruft. Diese beinhalten etwa die anerkannte Ausbildung als Spielgruppenleiter/in, regelmässige Weiterbildungen, Teilnahme an Supervisionsanlässen, Austauschanlässen etc. Die entsprechenden Massnahmen sorgen auch für Transparenz bei den Eltern, damit sie sich für jene Spielgruppe entscheiden können, die ihnen am besten entspricht. Zu den wichtigsten Aufgaben der IG gehört die Koordination der Spielgruppen, der Kontakt zur Gemeindeverwaltung - insbesondere zur Fachstelle Frühe Kindheit - und die Verteilung der Subventionsgelder an die bezugsberichtigten Spielgruppen, die IG-Mitglieder sein müssen.


Die IG Spielgruppen Münchenstein ist gegründet: Mit den Vertreterinnen der fünf beteiligten Spielgruppen freuen sich Gemeinderätin Jeanne Locher (links), Vivian König, Leiterin Fachstelle Frühe Kindheit (2. von links) und Kristine Sprysl, Leiterin Soziale Dienste (rechts).
Die IG Spielgruppen Münchenstein ist gegründet: Mit den Vertreterinnen der fünf beteiligten Spielgruppen freuen sich Gemeinderätin Jeanne Locher (links), Vivian König, Leiterin Fachstelle Frühe Kindheit (2. von links) und Kristine Sprysl, Leiterin Soziale Dienste (rechts).

Datum der Neuigkeit 18. Jan. 2019

Druck Version PDF