Willkommen auf der Website der Gemeinde Münchenstein



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Über 1‘000 Tempoübertretungen rund um die Schulhäuser - Gemeindepolizei intensiviert Kontrollen

Zu den wichtigsten Aufgaben der Gemeindepolizei Münchenstein gehört die Gewährleistung der Verkehrssicherheit – mit besonderem Augenmerk im direkten Umfeld der Schulhäuser in allen Quartieren. Bei den regelmässigen Geschwindigkeitskontrollen werden immer wieder Übertretungen ermittelt – teilweise auch massive.

„Geblitzt“ von einem Radarmessgerät wird niemand gerne, denn die Folge einer Überschreitung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit ist ein Bussgeld, das je nach Grad der Übertretung tiefer oder höher ausfällt. Gleichwohl gilt natürlich die Grundregel: Wer sich an die Geschwindigkeitsregel hält, löst weder bei mobilen noch bei fest installierten Radargeräten eine Reaktion aus und bleibt vom ungeliebten Couvert samt Einzahlungsschein verschont.

Insgesamt 1‘050 Stunden führte die Gemeindepolizei Münchenstein im vergangenen Jahr 2017 mobile Messungen durch. Davon wurde ein hoher Anteil von 428 Stunden im direkten Umfeld von Schulhäusern eingesetzt. Trotz regelmässigen Kontrollen beweisen die Zahlen leider immer wieder, dass auch rund um die Schulhäuser zahlreiche Überschreitungen passieren, obgleich sich diese ohne Ausnahme alle in Tempo 30-Zonen befinden.

Genau 1‘257 Übertretungen mass die Gemeindepolizei im vergangenen Jahr 2017 rund um die Schulstandorte Löffelmatt, Lange Heid, Loog, Neue Welt, Heilpädagogische Tagesschule Lärchenstrasse und Rudolf Steiner Schule. Der traurige Rekord ist eine gemessene Geschwindigkeit von 55 km/h in der Tempo 30-Zone beim Gruthweg, oberhalb des Schulhauses Löffelmatt.

Die Gemeindepolizei wird aufgrund dieser Erfahrungen die Kontrollen rund um die Schulen intensivieren und ruft die Bevölkerung dazu auf, zum Schutz der Schülerinnen und Schüler und natürlich auch anderer Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer das Tempolimit konsequent einzuhalten.

Datum der Neuigkeit 7. Feb. 2018

Druck Version PDF